Musikgedächtnis

In einer neuen Kolumne im Dabarsblog schauen wir auf die Medien, die zwar die meisten von uns kennen, aber die in Medienmagazinen meist nicht behandelt werden. In der ersten Folge blicken wir auf ein sehr persönliches Medium: Das Tagebuch.

Beeindruckende Untreue

Update 16.08.2017: Korrektur! (siehe unten bzw. Klick auf „weiterlesen“) Da suche ich nach Coverversionen eines allseits bekannten Songs: „Unfaithful“ von Rihanna. Kämpfe mich durch verschiedene Versionen, nicht nur englische, ärgere mich über eine mehrsprachige Version. Bei einer Version bekomme ich aber vor Staunen den Mund nicht mehr zu.

Hat Radio bei der Jugend noch Zukunft?

Musik sind Erinnerungen. Songs erinnern an schönes, weniger schönes, skurriles, lustiges. Deshalb höre ich immer wieder gerne rein in eine Playlist mit Songs, die mich zurück in die Vergangenheit tragen. Wie eine Zeitmaschine zeigen mir die Lieder noch einmal interessante Erlebnisse. Nicht die schönsten, nicht die interessantesten, aber die, die klar mit dem jeweiligen Song …