Wahlkreis 209 - Logo

Wahlkreis 209 - Ein lokales Politikjournalismusprojekt zur Bundestagswahl 2017

Neuigkeiten

01.09.2017 - CDU

Der erste Teil des Projektes ist online!

18.08.2017 - Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter! Dort erhalten Sie ständig neue Infos zum Projekt!

17.08.2017 - Start

Projekt in Planung

Xaver Jung - CDU

Hier die kompakte Zusammenfassung des Wahlkampftages zum Hören:

Station 1 - Schallodenbach

Ein warmer Sommertag im August. Schallodenbach. Ein kleiner Ort, weniger als eintausend Einwohner. Ziemlich zentral gelegen im Wahlkreis 209, nördlich von Kaiserslautern. Ein Ort, in dem die Stromleitungen noch oberirdisch von Haus zu Haus verlaufen. Ein kleiner Brunnen liegt gleich neben dem Fluss Odenbach. Vereinzelt sind vom Brunnen aus Wahlplakate zu sehen, die meisten von der CDU.

Brunnen Schallodenbach

Fahrt mit Xaver Jung von Schallodenbach nach Winnweiler:

Die erwähnten Statistiken stammen vom Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz. Quelle: genaue Zahlen

Station 2 - Göllheim

Goellheim, Ort

Nach dem Mittagessen in Winnweiler in einem Restaurant direkt neben einem Brunnen (wieder ein Brunnen) geht's weiter nach Göllheim. Laut der offiziellen Statistik (genaue Zahlen) lag in der Verbandsgemeinde Göllheim die SPD 2013 bei den Erststimmen knapp vorne, die CDU bei den Zweitstimmen klar vorne.

Startpunkt des Ortsrundgangs in Göllheim: Das Uhl´sche Haus.

Uhlsches Haus

Das „Uhl´sche Haus“ liegt direkt an einer viel befahrenen Straße. Direkt am Haus eine Bushaltestelle, von der sich auch hier gut beobachten lässt: Für heute ist die Schule vorbei. Das „Uhl´sche Haus“ ist mittlerweile ein Museum in Göllheim.

Fazit von Xaver Jung:

Station 3 - Kaiserslautern

Im Stadtpark sprach ich mit der Wahlkampfhelferin Constanze Fischer:

Wieder Ortswechsel, Marienkirche Kaiserslautern. Im Pfarrheim, ganz in der Nähe der Kirche lädt die Kolpingfamilie Kaiserslautern Zentral zu einer Veranstaltung zur Bundestagwahl ein. Titel: „Wähler fragen – Kandidaten antworten“. Laut Moderator Andreas Erb die dritte Veranstaltung dieser Art, nach der Bundestagswahl 2013 und der Landtagswahl 2016. Neben Xaver Jung von der CDU sind weitere Kandidaten des Wahlkreises eingeladen: Gustav Herzog von der SPD, Alexander Ulrich von den Linken, Paul Bunjes von den Grünen und FDP-Kandidat Achim Bertram. Schätzungsweise 100 Menschen im Publikum.

Mein Fazit: Die Diskussion ist hilfreich, wenn man nicht täglich mehrmals Nachrichtensendungen und Politikmagazine schaut. Denn die vertretenen Argumente sind in der Regel die gewesen, die man auch von anderen Parteimitgliedern hört. Als beispielsweise das Argument aufkam, die Rente sei in anderen Ländern höher, argumentierte Xaver Jung (CDU), dass verschiedene Rentenmodelle Vor- und Nachteile hätten. So gebe es in Österreich keine Pflegeversicherung. Laut Achim Bertram (FDP) ist das aktuelle Rentensystem nicht sicher für die Zukunft. Ein regionales Thema war beispielsweise der US-amerikanische Militärstützpunkt in Ramstein und dessen Rolle im Drohnenkrieg. Während der Kandidat der Linken, Alexander Ulrich, meinte, dass mithilfe des Stützpunkts völkerrechtswidrig gehandelt worden sei, sah Gustav Herzog, SPD, dafür keinen Beweis.

Also: Die Veranstaltung war im Großen und Ganzen eine Präsentation der Parteipositionen, aber gerade das kann ja nützlich sein, wenn man einzelne Positionen vergleichen möchte. Und wenn man Ansichten wissen will, die nicht Thema in den Wahlprogrammen sind.

Für Xaver Jung war das ein langer Wahlkampftag: Vom ersten Auftritt in Schallodenbach bis zum Ende der letzten Podiumsdiskussion vergingen gut elf Stunden.

Neuigkeiten

01.09.2017 - CDU

Der erste Teil des Projektes ist online!

18.08.2017 - Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter! Dort erhalten Sie ständig neue Infos zum Projekt!

17.08.2017 - Start

Projekt in Planung