Zu früh, zu spät und ein “Fehler” (und: zu schnell)

(aktualisiert am 20.08.2017!)

Haben Sie gestern Abend die “tagesthemen” im Ersten gesehen? Ja? Ist Ihnen da ein Fehler aufgefallen? Mir erstmal nicht! Schaut man die Sendung jedoch im Netz nach, dann kann man dort lesen, dass die Sendung verändert wurde, weil es einen Fehler gegeben habe, als der erste Beitrag gelaufen war.

Naja, im Netz ist nun tatsächlich auch ein anderer Beitrag zu finden als zunächst gesendet. In der Sendung startet – wie angekündigt – ein Beitrag von Gerrit Rudolph. Im Netz fehlt die Namensankündigung und es folgt ein Beitrag von Jan-Peter Bartels.

Dann schreiben Sie das doch auch bitte hin, liebe tagesthemen, dass Sie im Netz  einen anderen Beitrag eingebaut haben als gesendet! Der kurze Text unter dem Video bleibt da sehr ungenau, spricht von einem “Fehler”. Naja, nun wissen wir ja, worin der Fehler wohl lag: falscher Beitrag.

Später in der Nacht dann erneut eine ARD-aktuell-Sendung, bei der etwas wohl nicht so geplant war: Man hört die Moderatorin noch vor der Titelmusik. Kaum hat nämlich Max Moor den Trailer für die Sendung “ttt” abmoderiert und kaum ist der blaue Bildschirm mit der Uhr zu sehen, schon hört man die Moderatorin Anna Planken! Da war das Mikrofon zu früh auf!

Zu lange offen war übrigens wenige Stunden zuvor ein Mikrofon beim ZDF, denn während des Abspanns der Fußballsendung war Oliver Kahn noch zu hören.

Fehler passieren bei den besten Fernsehsendern! Finde ich aber gar nicht so schlimm, was hätte ich sonst heute schreiben sollen? 😉

Übrigens: Die aktuelle “Nachtmagazin”-Sendung steht noch nicht online (Stand: 6:49 Uhr); Ob die Worte vor der Titelmusik fürs Internet entfernt wurden kann ich damit nicht prüfen.

Updates (vom 20.08.2017):

1. Die Worte vor der Titelmusik wurden fürs Netz entfernt: http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/nm-4445.html

2. zu schnell! Vor etwa einer halben Stunde lief im Ersten wieder eine “tagesschau”-Sendung, Diesmal war es aber umgekehrt: Der Sprecher, Jan Hofer, sprach noch die Abmoderation, und die Schlussmusik fällt ihm ins Wort!