Ehe und Käse

Manche finde eine Ehe heutzutage Käse und altmodisch. Und manche essen ein Brot mit Käse, ehe sie ins Bett gehen. Was bedeuten die Begriffe eigentlich traditionell?

Ehe: Lebensgemeinschaft zwischen Mann und Frau

Käse: aus tierischer Milch hergestellt

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ganz einfach: Es geht darum, dass es Pläne gibt, die Bedeutung beide Begriffe zu erweitern. So soll das Wort “Ehe” nicht mehr nur wie oben definiert für eine Partnerschaft von Mann und Frau gelten, sondern für jede andere Partnerschaft. Beim Käse wiederum wurde versucht, nicht nur Produkte aus tierischer Milch so zu nennen, sondern darüber hinaus auch ähnliche Produkte ohne tierische Milch. Zweiteres wurde kürzlich durch den EuGH verboten (siehe z. B. https://www.tagesschau.de/kaese-eugh-101.html).

Nun stellt sich die Frage: Sollten die Gesetze entsprechend geändert werden, damit diese Erweiterung möglich wird? Zum Käse: Führt der Begriff “Pflanzenkäse” wirklich Verbraucher im Supermarkt in die Irre? Kann sein. Gewohnt war alle bisher: Wo “Käse” draufsteht, war auch ursprünglich mal Milch drin. Und es gibt ja bereits verschiedene Käsesorten und -marken, in denen der Begriff “Käse” vorkommt. Problem: Wenn man vegane Produkte ebenfalls “Käse” nennen würde, dann würden sich da auch verschiedene Bezeichnungen etablieren können, also beispielsweise “Pflanzenkäse” und “veganer Käse”, aber mit englischen Begriffen sicher noch mehr Vielfalt. Es muss also deutlich sein: Ist es der “klassische” Käse oder der andere? Und zwar am besten ohne langes Studium der Rückseite.

Zur Ehe: Wo ist der Unterschied, ob man der eingetragenen Lebenspartnerschaft die gleichen Rechte gibt wie der Ehe, oder ob man die eingetragene Lebenspartnerschaft “Ehe” nennt? Wo ist der praktische Unterschied zwischen einer Erweiterung der Rechte in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft oder der Erweiterung des Begriffs “Ehe”? Zum einen: Für die Beteiligten würde es einfacher, sie könnten auch ganz offiziell heiraten. Zum anderen: Nennt man alle eingetragenen Lebenspartnerschaft “Ehe”, dann braucht man viele Gesetze nicht umschreiben, in denen Rechte nur für Eheleute drinstehen. Die neuen Rechte gelten automatisch, sobald die eingetragene Lebenspartnerschaft eine Ehe ist. Und noch besser: Man übersieht nichts.